Pflege mit Herz
Außenansicht vom Pflegeheim St. Veit
Pflegeheim St Veit am Vogau

SeneCura Sozialzentrum St. Veit/ Südstmk. feiert Fronleichnam

06. Juni 2018

Prozession hielt vor hauseigenem Altar zum Beten und Segnen


Die frommen Bewohner/innen des SeneCura Sozialzentrums St. Veit hatten vor kurzem allen Grund zur Freude: Die örtliche Fronleichnamsprozession machte vor dem Sozialzentrum halt, um mit den Seniorinnen und Senioren gemeinsam vor dem extra aufgestellten Altar zu beten.

 

Im SeneCura Sozialzentrum St. Veit werden Traditionen hochgehalten. Zu Fronleichnam etwa hielt die Prozession, die quer durch den Ort führte, extra vor dem Haus an. Die Seniorinnen und Senioren waren darauf auch bestens vorbereitet: Ein eigens aufgestellter Altar wurde wie jedes Jahr im Freien aufgestellt. „Mir ist sprichwörtlich das Herz aufgegangen. Die Prozession hat extra für uns angehalten, sodass auch wir den traditionsreichen Brauch begehen konnten. Nachdem auch das Wetter mitgespielt hat, konnte der Tag kaum besser werden“, freute sich eine Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums St. Veit.

 

Segen und Gebet

Gemeinsam mit dem Pfarrer beteten die gläubigen Seniorinnen und Senioren im Sonnenschein und empfingen dabei auch den Segen. Danach wurde noch kurz mit den altbekannten Gesichtern geplaudert und gescherzt, ehe die Prozession wieder weiterzog – und dabei glückliche Seniorinnen und Senioren, die sich schon jetzt auf das nächste Jahr freuen, zurück ließ. „Die Bewohnerinnen und Bewohner strahlten förmlich mit der Sonne um die Wette während der Fronleichnamsprozession. Solche Kleinigkeiten sind es, die uns alle im Pflegealltag bestärken und uns dazu veranlassen, regelmäßig solche Aktivitäten zu organisieren“, erklärt Regina Kahapka, Hausleitung des SeneCura Sozialzentrums St. Veit/ Südstmk.